110jahre_edited_edited.png
schrift_edited_edited.png

Seit dem Jahr 1916 besteht das Kunst und Antiquitätenhaus Karl Biechele in Ochsenhausen,

das nun in der 3. Generation von Margret Biechele fortgeführt wird.

Der Hauptsitz  befindet sich in der ehemaligen Klosterapotheke von Ochsenhausen, erbaut um 1735.

Durch den Neubau der Barockgalerie im Jahr 1992 wurde die Ausstgellungsfläche auf über 1600 qm erweitert.

Biechele Antiquitäten versteht sich als Einrichtungshaus mit einem breit gefächerten Angebot an antiken Möbeln, Einrichtungsgegenständen aller Art, Skulpturen und Gemälden.

Sie finden bei uns kostbare museale Kunstwerke, ebenso wie preiswert bürgerliche und auch originelle bäuerliche Objekte, die aus dem 15. - 19. Jahrhundert stammen.

Dem Standort Schwaben entsprechend liegt der Schwehrpunkt auf der reichen schwäbischen Kunst,

die in einer langen geschichlichen Tradition von den Kunstzentren Würzburg, Ulm, Augsburg, den benachbarten Reichsstädten, Klöstern, Schlössern und dem gesamten oberschwäschen Raum,

geprägt worden ist.

Zusätzlich bieten wir in unserem umfangreichen Lager eine große Auswahl an historischen Bauelementen und unsrestaurierten Möbeln an.

KARL BIECHELE.png

Karl Biechele sen.

Gründung des Antiquitätengeschäfts

anno 1906

in Ochsenhausen

IMG_1403.png

Karl Biechele

Übernahme im Jahr 1928, 

 auch als Versteigerer und Immobilienmakler tätig.

Dokument groß.png

Margret Biechele

Übernahme 1989,

Bau der  Barockgalerie 1992